Toller, aber nicht belohnter Pokalfight gegen VSG Altglienicke

Die Gäste aus der Regionalliga begannen mit hohem Tempo und man dachte das kann nicht lange gut gehen. Unser Team wehrte sich jedoch von Beginn an, stand in der Abwehr sehr gut und kompakt. Dennoch konnten nicht alle Möglichkeiten verhindert werden. So war es Peterson Appiah vorbehalten die Führung einzuleiten. Nach einem Ballgewinn wurde Tugay Uzan mit einem schönen Pass bedient und der traf mit einem sehenswerten Lupfer zur 1:0-Führung für sein Team (28.). Unser Team versuchte immer wieder Nadelstiche zu setzten, spielte aber gut gedachte Angriffe nicht konsequent zu Ende. Die Gäste blieben dominant. So musste Kevin Otremba für unser Team zunächst klasse halten, blieb im Nachschuss im Glück, dass der Pfosten getroffen wurde und dann Patrick Breitkreuz zu hoch zielte (37.). Kurz vor der Pause war es erneut Kevin Otremba zu verdanken, dass den Gästen nicht das 2:0 gelang. Gegen Tugay Uzan hielt er erneut stark (43.). So blieb es bei der knappen, aber völlig verdienten Halbzeitführung der Gäste.

Nach der Pause hatte die VSG erneut die erste große Chance. Kevin Otremba konnte aber gegen Peterson Appiah erneut stark abwehren (53.). Kurz danach hatte unsere Mannschaft die erste Möglichkeit zum Ausgleich in der zweiten Halbzeit. Nach einer scharfen Eingabe von David Koschnik in den Strafraum der VSG, wurde es dort turbulent. Mehrere Torschüsse wurden geblockt und letztlich traf Javier Paris die Kugel nicht voll (55.). Nach einem schnellem Umschaltspiel steuerte Tugay Uzan frei auf Kevin Otremba zu, der den Einschlag mit einer tollen Reaktion verhinderte (62.). Mit zunehmender Spielzeit wurde unser Team immer mutiger. So landete ein Schuss von Patrice Epale aus 20 Meter an der Latte des VSG-Tores (68.). Kurz danach wurde ein Schuss auf das VSG-Tor geblockt und Schiedsrichter Bela Wiethüchter zeigte sofort auf den Punkt. Den fälligen Handelfmeter verwandelte David Koschnik souverän (80.). Im Anschluss an den Ausgleich war unser Team dem Pokalerfolg während der regulären Spielzeit näher als die VSG. Sebastian Gigold`s direkte Ecke ging knapp drüber (85.), Ferris Freiwald traf mit einem strammen Schuss nur den Pfosten (90.+5.) und nach einer Gigold-Ecke wurde der Ball gerade noch auf der Linie geklärt (90.+6.).

In der folgenden Verlängerung wurde die Leistung unseres Teams zunächst belohnt. Nach einer scharfen Eingabe, die David Koschnik schlug, kam der Ball zu Franz Bobkiewicz, der den Ball direkt nahm und flach zur 2:1-Führung einschoss (90.+2). Durch den Rückstand wurden die Gäste wieder „wachgerüttelt“ und Tugay Uzan, erzielte nach einem nicht gut verteidigten Freistoß, den 2:2-Ausgleich (105.). Unser Team blieb weiter am Ball, doch auch die Gäste der VSG wollten weiterkommen. Einen Schuss von Philip Fontein konnte Kevin Otremba nicht gut genug abwehren, Tugay Uzan stand erneut richtig und sicherte mit seinem dritten Treffer das Weiterkommen im Pokal (113.)

Fazit: Unser Team bot dem Regionalligisten VSG Altglienicke vor 110 zahlenden Zuschauern Paroli und hatte kurz vor Schluss der regulären Spielzeit nicht das Glück, das Spiel zu unseren eigenen Gunsten zu entscheiden. Trotzdem Glückwunsch an die VSG und auch unser Team für dieses tolle Pokalspiel!

Torfolge: 0:1 Tugay Uzan (28.), 1:1 David Koschnik (80., HE), 2:1 Franz Bobkiewicz (92.), 2:2 Tugay Uzan (105.), 2:3 Tugay Uzan (113.)

Für Staaken kamen zum Einsatz:

Kevin Otremba – David Koschnik, Franz Bobkiewicz (115. Mert Aslan), Tim Lampert, Fabio Hackbarth- Lovis Steinpilz, Jeongyeop Bae – Patrice Epale Otto (107. Maurice Engst), Ferris Freiwald, Sebastian Gigold – Javier Jimenez Paris

 

Bewegte Bilder vom „Der Staakener“ (YouTube)

Am kommenden Sonntag, den 27.11.2022 geht es im Sportpark Staaken wieder um dringend benötigte Punkte in der Meisterschaft. Im Sportpark haben wir die Sp.Vg. Blau Weiß 1890 zu Gast. Anpfiff im Sportpark ist um 14.00 Uhr. Unser Team würde sich freuen, wenn wir von möglichst vielen Staakenern auch bei dieser schweren Aufgabe unterstützt werden

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...