Vorrübergehende Tabellenführung mit einem unverdienten Sieg erobert

Am 11. Spieltag kam es zum Gastspiel der U18 beim BSV 1892, die Trainingswoche wurde trotz des Erfolges im Spitzenspiel nicht mit mehr Beteiligung geschmückt. So trainierten wir im Durchschnitt mit 10 Leuten. Doch der Kader wurde mit Hilfe der U17 und U19 voll. Danke schon mal vorab für eure Unterstützung.

Wir kamen schlecht in die Partie und der Gastgeber zeigte von Beginn an, dass Sie heute um jeden Ball kämpfen werden. Sie waren bissig und suchten und gewannen fast alle Zweikämpfe. Nach 8 Minuten geschah dann die verdiente Führung und Marko konnte den ersten Schuss nur vor die Füße des anderen Stürmers abwehren, der mit der Verwertung dann keine Probleme mehr hatte. Das Vertrauen, durch das erzielte Tor, half dem Gegner dabei uns weiter zu dominieren. Doch nach guten 20 Minuten wurden wir langsam wach und zeigte in ein paar Situationen was wir können. Die ein oder andere gute Passkombination wurde auf das Spielfeld gebracht und es entstanden Chancen. Mit seinem Selbstvertrauen aus acht Saisontoren nutze Emu nach guter Vorarbeit von Schady seine Chance und glich aus. Der Schock des Treffers lag tief und so konnten wir durch Emu nochmals nachlegen. Doch unser zweiter Treffer brachte dem Gastgeber wieder neue Energie und so wurden sie wieder bissiger und setzten uns unter Druck. Zu unserem Pech wurde ihr Engagement noch mit dem Ausgleich belohnt.

In der Pause stellten wir um und wollten mit einem offensiveren Achter, Steven, mehr offensive Aktionen aufs Feld bringen. Doch auch BSV hatte sich in der Halbzeit eingeschworen und wollte genauso weiterspielen.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine intensive aber stets faire Partie. Doch wir wollten am heutigen Tage nur zu selten spielerische Lösungen in Betracht ziehen und versuchten es oft nach dem Motto: Hoch und Weit bringt Sicherheit. Das Problem war bei der Spielweise jedoch, dass wir weder erste noch zweite Bälle gewannen und so dem Gastgeber den Ball zu oft überließen. Wir wechselten durch, aber an unserem Spiel änderte sich bis zum Ende nichts. Und zur 60. Spielminute war unser Kader dann auch endlich komplett und Hassan schaffte es doch noch anzukommen. Aufgrund einer Verwarnung von Lucas und viel Druck vom BSV bekam Hassan sogar noch Spielminuten. Auch Torhüter Freddy wurde erneut als Stürmer eingewechselt, doch die meisten Chancen waren dem Gastgeber vergönnt. Doch die Krönung ihrer Leistung blieb aus und dann kam es noch zum Lucky Punch und seinem dritten Treffer am heutigen Tage. In der letzten Spielminute brachte Freddy den Ball von rechts in den Strafraum und Emu erzielte den Siegtreffer.

Es war unser schwächstes Spiel und um ehrlich zu sein eine unverdienter Sieg, aber so ist es manchmal und wir werden uns über die drei Punkte nicht beschweren. Der Tabellenführer Friedrichshagen verlor gegen JFC und so konnten wir die Tabellenführung einnehmen. Jedoch trügt das Bild, da Friedrichshagen noch ein Spiel weniger hat. Doch eventuell lockt dieses Spiel nun eine Mehrzahl an Spielern zum Training und wir können uns vernünftig auf das Spiel gegen Hermsdorf vorbereiten.

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...