Wenn Walli nicht wär…

…und der Gegner dezimiert, hätte es gut und gerne 5:3 stehen können. Zu den letzten Spielen hat sich das Team positiv gesteigert obwohl man hinten unsortiert stand und das sollten wir auch noch hinkriegen. Ü50 II lebt und Dank an alle die ausgeholfen haben. Da der Gegner schon dezimiert antrat und sich die Nr 7 in der 29. Minute verletzte und nicht mehr weiter spielen konnte gab man beim Stande von 4:1 wobei der Schieri den Treffer von Mariusz zum 5:1 erst an und dann nicht anerkannte, auf, warum ???

1:0, 11. Minute: Feri (durfte wieder nach seiner Rotsperre) von halblinks mit der Pieke ins lange Eck.

  1. Minute.Großparade von Walli.

2:0, 20. Minute Heber von Mariusz welches der Referee nicht anerkannte.

2:0, 23. Minute Feri wie das Erste von ihm.

3:0, 25. Minute wieder von Feri.

4:0, 27. Minute Cem Fernschuss unter die Latte.

4:1, 29. Minute Nr 11wurde frei angespielt, danach Aufgabe.

Drei wichtige Punkte und nach dem Spiel kam das Lächeln wieder.

Am Samstag den 01.10.22 um 17 Uhr beim BSV Hürtürkel, Columbiadamm 192, 10965 Berlin

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...