Wir sagen Danke, Danke an Walli unseren Torhüter…

…der trotz Verletzung beim „Warmmachen“, durchgehalten hat!!! Trotz Schmerzmittel und den Rücken mit Voltaren Salbe eingerieben stand er die 60 +5 Minuten zwischen den Pfosten. Das harte Stück Arbeit und die Aufholjagd wurde nicht belohnt, 0:2 nach vier Minuten und auf 2:2 herangekämpft. Ein wunderschönes Tor zum 1:2 In der 25. Minute nach einem Freistoß von Waschi und Klopsi vollendet. Den 2:2 Ausgleichtreffer (9m Strafstoß) macht Steini mit einem unhaltbaren Schuss. Das Spiel gedreht über die Halbzeit bis zur 45. Minute stand gehalten. Die Möglichkeit auf 3, bzw. 4:2 vorbeizuziehen war da, doch Pfosten, Latte und ein rettender BW Keeper verhinderte die Kämpferische Belohnung. Aber eines können wir mitnehmen wir haben den Tabellenführer ganz schön geärgert. Bis dann, als die Dummen Tore durch Unachtsamkeit und, sorry, leichtfertiges Abwehrverhalten die restlichen Gegentreffer fielen.

Die Torschützen: Jean Langfeld82.+4‘)-Klaus Arndt(25‘)-Marco Steinhäuser(29‘) 9m- Weiland(45‘)-Albrecht Conrad(49‘,52’und54‘).

Für Staaken kämpften: Michael Walther-Ralf Ortlieb-Klaus Arndt-Marco Steinhäuser-Oliver Münchow-Karsten Assmann-Jens Fechner-Karsten Prate und Dirk Waschke-

Nächstes Spiel: Montag 23.05.2022   19:45Uhr im Sportpark gegen Stern 1900

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...