Wir stehen im Halbfinale !!

Im Viertelfinale traf unser Team beim Berliner SC II auf ein starkes Bezirksliga-Team. Die Hausherren begannen schwungvoll und hatten zunächst die besseren Chancen. In der Folgezeit entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Die größte Chance zur Führung hatte der Berliner SC. Einen strittigen Elfmeter für Hausherren konnte Marian Heiss parieren (30.), so dass es bis zur Halbzeitpause beim 0:0 blieb.

Auch die zweite Halbzeit war turbulent und für die Zuschauer sehenswert. Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Kurz nach Wiederanpfiff konnten die Hausherren zunächst per Strafstoß in Führung gehen (47.). Ebenfalls per Strafstoß glich Sascha Rinke aus (70.), bevor Kevin Woithe im Strafraum richtig stand und nach guten Reaktionen des BSC-Keeper „das Leder“ zur 2:1-Führung ins Tor beförderte (75.). Bis in die Schlussphase hielt der Berliner SC dagegen und musste kurz vor dem Abpfiff durch einen sehenswerten Freistoß von Nils Müller noch das 3:1 hinnehmen (88.).

Tore : 1:0 Fabian Gerdts (47., FE), 1:1 Sascha Rinke (70., FE), 1:2 Kevin Woithe (75.), 1:3 Nils Müller (88.)

Es kamen zum Einsatz:

Marian Heiss – Frederik Kammer, Lennart Kiesele, Jonas Buchholz (79. Ray Butendeich), Marvin Michels, Sascha Rinke, Micha Wartchow (87. Felix Langmann), Kevin Woithe, Dorinel Wittstock, Nico Rohdes (58. Nils Müller), Thiemo Gröschel

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...