Zwei Elfer versemmelt und trotzdem 3 Punkte

Ein furioses Spiel gegen unserem Tabellennachbarn, den Sternen von Marienfelde.

Bereits ab der 7. Minute spielten die Sterne nach einer glatt roten Karte (absichtliches Handspiel) mit einem Spieler weniger und wurden zudem noch mit einem Elfer gegen sich bestraft, leider nicht versenkt. Durch einen Treffer in der 45. Minute (Mikail Camöz) gingen wir dann doch noch mit 1:0 in die Halbzeitpause.

Die zweite Spielhälfte begann ähnlich der ersten.

Allerdings diesmal in der 49. Minute einen Elfer für uns, ohne den roten Karton, wieder verschossen.

Leider konnten wir auch in der zweiten Spielhälfte die Unterzahl Mariendorfs nicht ausnutzen und mussten uns auf das Halten des 1:0 bemühen.

In der 87. Minute musste dann ein weiterer Stern mit gelb/rot vorzeitig zum Duschen. Auch das konnten wir in der verbleibenden Zeit nicht nutzen, allerdings verhalf uns dann ein Eigentor (91. Min.) zum 2:0 Sieg.

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...