Zweimal den Rückstand egalisiert…

…das Spiel gedreht und 3:2 gewonnen!!!

Die Torfolge: 22. Min. spitzelt die Nr 5 mit zu hohem Bein gegen Walli (Michael Walther) der erst mal benommen liegen bleibt, den Ball ins Tor. Toller Schlagabtausch wobei wir mitunter Glück haben und einen Michael Walther mit seinen waghalsigen Paraden. 33.Min. Jockl (Jörg Sommer) lang zu Klopsi (Klaus Arndt) der am Gegenspieler vorbei bis zur Torauslinie passt in die Mitte wo BB (Bernd Böhm) ausgleicht. 40. Min. bekommt die Nr.5 den Ball, kann sich vom Gegenspieler lösen 2:1. Da macht in der 55. Minute Otti (Ralf Ortlieb) den Abstoß für Walli zu BB, der nimmt den Ball Klasse an spielt zu Klopsi, der geht aufs Tor zu passt zurück in die Mitte zu BB, Ausgleich. Wallis Abstoß zu Klopsi auf die linke Seite, der wieder die Linie entlang zieht einfach mal ab, der Schuss war eine „Granate“ der Keeper konnte den Ball nicht fest halten. – 56. Min. 3:2 für Staaken, geschickt wird der Vorsprung gehalten, Die optische Anzeigetafel zeigt 2:3 an und der heimische Schieri (kein angesetzter Schiedsrichter erschienen) pfeift erst bei 60 +4 ab!

Männers, eine lange Anreise hat sich gelohnt. Ein sehr aggressiver Gegner der mit hartem Körpereinsatz spielte, selbst Otti wurde einige Male von den Beinen geholt. Der Gegner setzte uns zur ersten Halbzeit ständig unter Druck, wir hatten Mühe uns hinten zu sortieren, zwangsläufig fiel dann das Gegentor.

Zur zweiten Halbzeit wollten wir dagegen halten und nun fiel doch das ersehnte 1:1. Doch wieder überlief die schnelle Nr 5 unsere Abwehr, Walli versucht noch den Winkel zu verkürzen doch er machte das sehr gut 2:1. Staaken kämpfte sich heran und schaffte den Ausgleich Dank des läuferischen Einsatzes von Klopsi und Jockl. BB konnte mit seiner Erfahrung die Bälle „einmachen“. Bis dahin waren wir ja mit dem Ergebnis zufrieden. Durch den Konter in der 56. Minute konnte Klopsi seine Leistung durch das Tor belohnen. Karsten, Jens und Otti waren heute eine Bank für die Abwehr. Danke an Cem der ausgeholfen hat und leider verletzungsbedingt nur eine Halbzeit spielen konnte.

Umso lobenswerter ohne Auswechsler zur zweiten Halbzeit mit einer kämpferischen Leistung das Spiel gedreht.

Walli und Manne

Diese Beiträge könnten auch für dich interessant sein...